Girls‘ Day 2021: Frauenpower bei uns

mit Keine Kommentare

Drei Mädchen haben am 22. April die Chance genutzt und bei uns „Einen Tag im Gartenbau“ erlebt. Zuerst ging es für Fiona, Louisa und Stella, alle 13 und 14 Jahre alt, auf einen Betriebsrundgang mit unserem Chef Andreas Pellens. Sie bekamen natürlich dabei auch jede Menge Infos über die Ausbildung und die vielen möglichen Arbeitsfelder, die sie später in dieser Branche erwarten.

 

Danach hieß es: ab in die Hanschuhe! Denn jetzt durften die drei den Gärtnerberuf unter Anleitung zweier unserer Mitarbeiter auch ganz praktisch ausprobieren. Rohware austopfen, Blühware ausputzen – Mädels, ihr habt das prima gemacht! Und Danke für euer abschließendes Lob ans uns. „Es war sehr interessant und hat viel Spaß gemacht“, sagten die drei. Besser geht es ja nicht.

 

Beim „Girls Day“ geht es darum, dass Schülerinnen einen Tag in Berufe reinschnuppern, die vielleicht sonst eher von Jungs ausgewählt werden. Bestimmt bieten wir auch nächstes Jahr wieder Plätze für dieses Tagespraktikum an. Über die Plattform www.girls-day.de kann man sich dann bei uns (und anderen Unternehmen) anmelden.

Ganz schön viele Sorten… Gärtnermeister Bastian Reuvers erklärte Fiona die Abteilung Rohware und wie sich Hortensiensorten so unterscheiden. Dann durfte Fiona selbst mit austopfen.
Die letzten schlechten Blätter auszupfen: Unter Anleitung von Mitarbeiterin Rubina Steiner halfen Louisa und Stella beim Kommissionieren der Blühware.

This post is also available in: English

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.